4 Webseiten Design – Tipps zur Aufwertung Ihres Spiels

Zusätzlichen Platz schaffen

Wenn eine Webseiten Design voller Unordnung ist, kann sie zu kompliziert aussehen und die Leser ablenken und verwirrt sein. Aus diesem Grund ist die schrittweise Abschaffung der Seitenleisten ein wichtiger Gesichtspunkt. Anstatt jedoch zu viele Elemente auf einer Seite hinzuzufügen, sollten Sie versuchen, mehr Platz zu schaffen. Auf diese Weise kann sich der Leser auf die wichtigen Dinge konzentrieren und gleichzeitig die Möglichkeit haben, visuell interessante Designs zu erstellen.

Dieser zusätzliche Raum wird “Weißraum” genannt, auch bekannt als “Negativraum”. Dieser Raum muss jedoch nicht unbedingt weiß sein, insbesondere dann nicht, wenn Sie eine Website mit großen Bildern auf Ihrer Homepage und in den Kopfzeilen erstellen.

Verringern Sie die Anzahl der Unordnung in Ihrem Webdesign und schaffen Sie mehr Platz um und zwischen den Elementen, um den Benutzern die Navigation auf Ihrer Website zu erleichtern. Whitespace kann es den Lesern ermöglichen, ihre Aufmerksamkeit auf das zu richten, was sie brauchen und wollen.

Reaktionsfähiges Design ist ein Muss

Die Nutzung mobiler Geräte nimmt täglich zu, vor allem bei der Suche auf Websites. Das bedeutet, dass es heute wichtiger denn je ist, sicherzustellen, dass Ihre Websites auf einer Vielzahl von mobilen Geräten zugänglich sind. Daher ist ein wichtiger Webdesign-Tipp, der in diesem Jahr zu berücksichtigen ist, ein reaktionsfähiges Webdesign zu erstellen. Wenn sich die Technologie weiter entwickelt, müssen Sie über flüssige Layouts hinaus denken. Denken Sie über für Mobilgeräte optimierte Bilder nach, unabhängig davon, ob Hamburger die beste Option sind oder nicht.

Gehen Sie über Ihr Toolkit und erweitern Sie es

Haben Sie Aufgaben im Zusammenhang mit dem Arbeitsablauf, die effektiver oder zumindest angenehmer sein könnten? Als Webdesign-Tipp können Sie also immer versuchen, ein wenig zu recherchieren, um neue Werkzeuge zu finden, die für Ihre Bedürfnisse besser geeignet sein können.

Genauso wie immer wieder neue Webdesign-Tipps auftauchen, kommen auch neue Webdesign-Tools ins Blickfeld. Diese können von neuen kostenlosen Anwendungen bis hin zu aktualisierten Branchenfavoriten für Webdesigner reichen. Es lohnt sich immer, nach neuen Tools Ausschau zu halten, die Ihnen helfen können, Ihren Arbeitsablauf und Ihre Zufriedenheit zu verbessern.

Einfachere Navigation

Sie denken vielleicht, dass das Hinzufügen mehrerer Links in Ihrem Navigationsmenü, in Blog-Einträgen, in der Seitenleiste und auf der Homepage effektiv ist, um Besucher auf Ihrer Website zu halten, aber im Gegenteil, es kann sie auf andere Websites vertreiben. Komplexe Navigationssysteme bieten Besuchern zu viele Auswahlmöglichkeiten, die sie zu verwirrt machen und sie dazu bringen, Ihre Website zu verlassen.