Farben im professionellen Webdesign verwenden

Farbkombination füllt die Leinwand und nicht das Gemälde

Das grundlegendste, was Sie verstehen müssen, ist, dass der Inhalt die grundlegende Rolle spielt, während das Design zweitrangig ist. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ein Farbschema wählen, das den Inhalt Ihrer Website nicht überlagert. Das Design tritt in den Hintergrund und bildet einen Teil des Hintergrunds. Sein Zweck sollte es sein, den Inhalt voranzutreiben, so dass er der Vorläufer bleibt.

Es ist ganz normal, das Design einer professionellen Webdesign Website getrennt vom Inhalt mit Hilfe einer Software zu erstellen. Wenn ein Muster oder eine Skizze des Inhalts zum Zeitpunkt der Gestaltung nicht verfügbar ist, könnten Sie ein Design mit großartigem Aussehen entwerfen, das Ihr Käufer spontan billigen könnte. Das gleiche Design, wenn es in den Inhalt eingebunden ist, könnte jedoch nicht die Besucher der Website anziehen. In der Tat ist die Praxis des Webdesigns so sehr mit dem Inhalt verwoben, dass manchmal sogar ein hervorragendes Design nicht überzeugend sein kann, wenn der Inhalt nicht relevant ist.

Eine bessere Art und Weise, mit der Gestaltung Ihrer Website fortzufahren, ist es, eine Probe der Art von Inhalt zu bekommen, den die Website schließlich haben wird. Dies kann durch die Software, die für das Design verwendet werden soll, oder direkt im Code erfolgen. Es ist besonders wichtig, wenn Sie beabsichtigen, eine bestimmte Art von Fotos einzufügen. Unter solchen Umständen können Sie mehr oder weniger sicherstellen, dass das Design mehr oder weniger harmonisch verläuft. Stellen Sie sich den Inhalt als Unterscheidungsmerkmal vor, das in einen makellosen Anzug eingepasst werden muss.

Verwenden Sie bei den ersten Schritten ein einfaches Graustufenfundament.

Sie erhalten eine große Auswahl an Farben, die sowohl für den Text als auch für den Hintergrund verwendet werden können. Dennoch erweist es sich auf lange Sicht als hilfreich, wenn Sie mit den einfacheren Farben wie Hellgrau oder Weiß oder einer Mischung dieser beiden im Hintergrund zusammen mit Grau beginnen.

Wenn Sie eine Reihe von gut etablierten Websites, Vorlagen und Themen prüfen, werden Sie höchstwahrscheinlich eine solche Basis mit dunkelgrauem Text auf einer weißen oder hellgrauen Basis finden. Das liegt daran, dass solche Farbkombinationen die Lesbarkeit für den Betrachter nahezu garantieren und den Inhalt zusammen mit Fotos auf der Vorderseite erscheinen lassen.

Wählen Sie nur eine einzige Farbe für Akzente

Die Farbschemata, die sich am häufigsten als fehlerhaft erweisen, sind diejenigen mit vielen Farben. Mit einer größeren Anzahl von Farben wird es immer schwieriger, sie zu verwalten. Daher sollten Sie besser damit beginnen, nur eine zusätzliche Farbe über der grauen Basis zu verwenden. Diese Farbe wird verwendet, um Dinge wie Menüs, Links, ein paar Überschriften und Schaltflächen usw. hervorzuheben. Zum Zweck der Hervorhebung von Elementen können Sie die Farben Rot, Blau oder Grün verwenden.

Mehr Unternehmen verbessern ihr Grafikdesign

Der erste Eindruck zählt

Der erste Eindruck bleibt vor allem im Geschäftsleben bestehen. Wenn potenzielle Kunden eine Marke oder ein Logo sehen, können sie viel über das Unternehmen, das sie repräsentiert, lernen. Aus diesem Grund braucht ein Unternehmen eine gute digitale Präsenz. Vielleicht kann die Website des Unternehmens Expertenaussagen enthalten, die das Produkt hervorheben. Auffällige Designs auf der Homepage der Website können die Kunden mit dem Unternehmen vertraut machen. Ein gutes Design ist jedoch nicht der einzige Faktor, der eine hohe Konversionsrate ermöglicht.

Das erste, was Unternehmen responsive webdesign tun müssen, um das Interesse der Kunden zu wecken, ist ein guter erster Eindruck. Wenn Zuschauer zum allerersten Mal auf einer Website landen, werden sie nicht sofort kaufen. Wahrscheinlich haben sie auch nicht die Absicht, es zu tun. Manchmal suchen sie nur nach verschiedenen Produkten und vergleichen Preise. Sie wollen Produkte mit starker Online-Präsenz, die von den Verbrauchern erfolgreich getestet wurden.

Wenn die Unternehmen einen schlechten ersten Eindruck machen, werden ihre brillanten Marketingideen, mit denen sie ihre Leads bewegen wollen, allesamt zunichte gemacht. Das ist sehr wichtig, denn es macht die Arbeit von Marketingfachleuten mit einer schlecht gestalteten Website schwieriger. Unternehmen sollten bedenken, dass sie ihr grafisches Design Schritt für Schritt verbessern müssen, um ihre Homepage einladender und zugänglicher für die Benutzer zu gestalten.

Einfache Nachricht

Es dauert nur wenige Sekunden, bis die Besucher wissen, ob die Seiten einer Website dem Standard entsprechen. Unternehmen sollten immer daran denken, dass die Besucher ihrer Website immer in Eile sind, um das zu bekommen, was sie brauchen. Wenn sie also von dem, was sie sehen, beeindruckt sind, werden sie den nächsten Schritt weitergehen. Deshalb muss ihre Website einfach bleiben. Auf diese Weise wird es für jeden leicht sein, Zugang zu seiner Homepage, seinem Blog und seiner Landing Page zu haben.

Und vor allem ist es leichter, alles andere zu verstehen. Um dies wirksam zu machen, sollten Unternehmen auffällige Banner, Designs und Logos erstellen, um ihre Seite vom Rest der Masse abzuheben. Ob die Zuschauer jung oder alt sind, sie sollten von der Seite des Unternehmens so beeindruckt sein, dass sie sich mehr mit den Produkten/Dienstleistungen beschäftigen wollen. Der erste Schritt, um dies zu erreichen, ist die Erstellung eines großartigen Logos.

Professionelles Aussehen

Unternehmen sollten professionell aussehen, wenn sie wollen, dass ihre Kunden sie ernst nehmen. Dies ist klar zu erkennen. Wenn eine Website nicht professionell aussieht, können sie nicht erwarten, dass sie ernst genommen werden. Zum Glück ist es in diesen Zeiten einfacher, eine eindrucksvolle Website zu haben, die qualitativ hochwertige Blog-Beiträge und Landing Pages enthält. Aus diesem Grund ist es ein Muss, das grafische Design für Unternehmen zu verbessern.

Ein gewisses Grundwissen im Bereich Design kann Unternehmen helfen, ihre Webseite schön und einfach zu gestalten. Eine professionell aussehende Website sollte das Interesse der Benutzer an ihren Produkten/Dienstleistungen verbessern. Doch damit ist es nicht getan. Sie müssen lernen, wie sie die Designelemente für ihre Kunden am besten nutzen können. Eine Reihe bekannter Grafikdesigner recherchiert weiterhin nach den besten Verfahren und nach den Erwartungen der Kunden an eine Website.

Einfache Tipps, die Ihnen beim Aufbau einer großartigen Business-Website helfen

Qualität vor Quantität setzen.

Die meisten Besitzer von webseite erstellen lassen Kleinunternehmen gehen bei der Erstellung und Gestaltung ihrer Website über Bord. Meistens wollen sie alle Funktionen ihrer Produkte auf allen Seiten, die sie erstellen wollen, einbauen, obwohl sie nicht genug Budget dafür haben. Eigentlich ist das ganz gut so. Kleine Unternehmen sollten sich eher auf die Qualität als auf die Quantität konzentrieren.

Zunächst einmal ist es für sie am besten, eine qualitativ hochwertige Website zu erstellen, statt ihre Ressourcen für eine große Website auszugeben. Der Grund dafür ist, dass Unternehmen, die gerade erst anfangen, Geld sparen müssen und nicht sofort für den Aufbau von etwas Großem ausgeben sollten. Darüber hinaus werden sie mehr Zeit, Energie und Geld haben, um andere wichtige Teile wie die folgenden zu bauen:

Das Laden der Baustelle soll maximal 3 Sekunden dauern.
Die Website muss reaktionsschnell sein, damit sie auf allen mobilen Geräten gut angezeigt wird.
Die Website für die Kunden informativ zu machen.
Einen starken und sichtbaren CTA oder einen Aufruf zum Handeln zu machen.
Eine Website kann als ein Verkäufer betrachtet werden, dessen Aufgabe es ist, mehr Leads für das Unternehmen zu generieren. Dies kann nur mit einem starken und sichtbaren CTA geschehen. CTAs sind am effektivsten, wenn sie in Form von Anreizen erfolgen, da diese potenziellen Leads einen Grund bieten, zum nächsten Schritt überzugehen und einen Kauf zu tätigen.

Ein Bild kann eine Botschaft wirksamer vermitteln als Worte.

Websites, die viele Leads generieren, nutzen Inhalte und Medien wie Bilder und Videos, um ihr Geschäft bei den Zuschauern bekannt zu machen. Einige sind zwar großartig im Erstellen von Inhalten, vergessen aber den ebenso wichtigen Medienaspekt. Bilder können Produkte/Dienstleistungen viel besser verkaufen als geschriebene Inhalte. Einige Beispiele sind die folgenden:

Restaurantbetriebe werden Besucher mit Bildern ihrer Speisekarte stärker für ihr Essen interessieren.
Anwaltskanzleien sollten auch Fotos ihrer Mitarbeiter zeigen, um das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen.
Bekleidungsgeschäfte sollten auf ihrer Website Bilder aller verfügbaren Kleidungsstücke ausstellen.
Visuelle Darstellungen sind beim Verkauf von Produkten wirksam und können die Verbraucher in ihrer Entscheidung beeinflussen, ob sie sich für Ihr Unternehmen oder für die Konkurrenz entscheiden würden.
Versuchen Sie, wie die Kunden zu denken.

Bei der Gestaltung einer Website für kleine Unternehmen ist die einfachste, aber wichtigste Sache, die angesprochen werden muss, die Informationen, die die Kunden brauchen oder wollen, wenn sie eine Website erreichen. Die Erfüllung dieses Bedarfs wird den Unternehmen helfen, die Grundlage zu schaffen, auf der sie ihre Website aufbauen werden. Sie brauchen sich jedoch keine Sorgen zu machen, wenn sie sich bei dem Versuch, dies zu tun, wundern.

Vielleicht können sie ihre derzeitigen Kunden fragen, ob sie in den letzten Monaten versucht haben, ihre Website zu besuchen. Wenn sie es jemals getan haben, können sie nach den Informationen fragen, die sie auf der Website zu finden versuchten. So können sie herausfinden, welche Art von Inhalt sie in ihre Website aufnehmen müssen.

Website erstellen lassen – Machen Sie das Jahr 2020 zu einem besseren Jahr

Auf der Website erstellen lassen fehlen Informationen über das Unternehmen, was es anbietet und warum man sich dafür entscheiden sollte.

Vielleicht ist dies einer der größten Fehler, denn in dem Moment, in dem eine Webseite geladen wird, haben die Benutzer in wenigen Sekunden einen Eindruck. Selbst wenn alles andere richtig ist, werden die Benutzer, wenn sie nicht sehen können, was sie wollen oder brauchen, den Zurück-Knopf drücken, besonders wenn sie im B2B-Bereich sind.

Etwa 46 % der potenziellen Kunden gehen sofort, wenn sie nicht sehen, was das Unternehmen anbietet. Die Website sollte zumindest eine klare Darstellung der Produkte/Dienstleistungen des Unternehmens sowie Elemente enthalten, die das Vertrauen potenzieller Kunden verdienen können, wie Auszeichnungen, Referenzen und Branchenpartner.

Es dauert mehr als 3 Sekunden, bis die Website geladen ist.

Die meisten Menschen sind ungeduldig, wenn sie einen Kauf in physischen Geschäften tätigen, aber vor allem, wenn sie online kaufen, was durch den “Zurück”-Knopf ausgelöst wird. Die Verbraucher warten nicht gerne lange auf etwas, daher sollte eine Website immer schnell geladen werden.

Mit schnell sind nicht weniger als 10 oder gar 5 Sekunden gemeint, da 47% der Benutzer erwarten, dass eine Seite in maximal 2 Sekunden geladen wird. Bei den Mobiltelefonnutzern ist der Prozentsatz höher (53%).

Die Schriftgrößen auf der Website sind zu klein, um sie zu sehen und daher nicht lesefreundlich.

Es ist nicht gut für die Zuschauer, wenn sie beim Lesen von Text auf einer Website schielen. Für viele Internetnutzer ist es einfach eine Zeitverschwendung, solchen Unsinn lesen zu wollen.

Ein Fehler, der häufig bei der Gestaltung von Websites zu sehen ist, ist Text, der aufgrund seiner Schriftgröße schwer zu lesen ist.

Der Text des Textkörpers sollte mehr als 14px und in der Schriftart Sans Serif sein, die besser lesbar und mit allen Arten und Größen von Geräten kompatibel ist. Wenn die Betrachter nur schielen müssen, um den Text einer Website auf einem mobilen Gerät zu lesen, muss dieses Problem mit dem Webdesigner besprochen werden.

Es gibt mehrere Links auf der Website, die zu anderen Browser-Fenstern führen.

Dadurch können die Benutzer eine schlechte Erfahrung bei der Benutzung der Website machen. Selbst wenn die Benutzer die Website verlassen wollen, sehen sie keine Schaltfläche zum Zurückkehren, zu der sie zurückkehren könnten. Ein weiterer Zeitverschwender ist das gleichzeitige Öffnen mehrerer Browser-Fenster, was die Navigation frustrierend macht, besonders wenn man ein mobiles Gerät benutzt. Außerdem nimmt dies Bandbreite in Anspruch, verlangsamt das Gerät der Benutzer und ruiniert ihre Online-Erfahrung.

Oben auf der Website befinden sich Social-Media-Symbole.

Dieses Problem, das bei den meisten Websites häufig auftritt, ermutigt die Benutzer, die Website sofort zu verlassen, und könnte auch zu Ablenkung führen. Wenn sie zu den sozialen Medien wechseln, können sie auf eine Scroll-Tour gehen und möglicherweise nie wieder auf die Website zurückkehren. Daher ist es am besten, die Symbole an einer anderen Stelle als dem oberen Rand anzubringen. Diese können an der Seite, in der Mitte oder unten platziert werden.

Webseite mobil freundlich machen

Die jüngste Marktforschung Webseite mobil freundlich zeigt, dass das Surfen im Internet mit Hilfe von mobilen Geräten auch im Jahr 2020 weiter zunehmen wird. Interessant an dieser Entwicklung ist die Tatsache, dass die Zahl der Konsumenten, die mit ihren mobilen Geräten im Web suchen, die Zahl derer, die mit dem Desktop arbeiten, längst überholt hat, und dennoch gibt es immer noch Websites, die nicht mobil reagieren!

Reaktionsfähiges Webdesign

Responsive Webdesign oder RWD, ist eine Konsolidierung von Techniken, die es ermöglichen, eine Website zu verkleinern oder zu vergrößern, um sie für die Anzeige auf den Bildschirmen verschiedener mobiler Geräte besser geeignet zu machen. Das bedeutet, dass ein Online-Nutzer, der eine Website auf seinem Smartphone, Laptop oder Desktop durchsucht, den Bildschirm des Geräts, das er benutzt, verdeckt.

Er ist in der Lage, die Website klar zu sehen, da die Website die Grenzen der Bildschirmgröße erkennen kann und sich automatisch auf ein Format einstellt, das es dem Betrachter ermöglicht, die Website bequem auf seinem mobilen Gerät zu betrachten. Auf diese Weise ist es nicht notwendig, eine riesige Website zu laden oder zu zoomen, um den gewünschten Inhalt zu finden. Darüber hinaus fördert RWD die einfache Navigation durch die Einbeziehung von Touchscreen-Funktionen.

Die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich behaupten, dass der Hauptantrieb für Ihre Website nicht nur ein ausgefallenes Design ist, sondern etwas, das wertvoll und für die Benutzer vorteilhaft ist. Ein reaktionsfähiges Webdesign berücksichtigt die Einschränkungen durch die begrenzte Größe und hilft beim Zugriff auf Websites, während es uns gleichzeitig daran erinnert, über unsere Botschaften und Inhalte nachzudenken, damit sie für alle Arten von mobilen Geräten benutzerfreundlich gemacht werden können.

Vorteile

Die Vorteile der Verwendung von reaktionsfähigem Webdesign sind wie folgt:

Sichere Zukunft

Responsive Sites funktioniert gut mit verschiedenen Geräten auf dem Markt. Aus diesem Grund können Sie sicher sein, dass es einige Zeit dauern wird, bis sie veraltet sind.

Bessere Benutzererfahrung

Mit reaktionsfähigem Webdesign können Benutzer jede Website auf jedem beliebigen Gerät klar und deutlich anzeigen.

Kostengünstig

Obwohl Sie mehr Zeit für die Gestaltung reaktionsfähiger Websites benötigen, halten diese länger, was sie kosteneffizient macht. An einem bestimmten Punkt müssen Sie ein Upgrade durchführen, verwalten und Support leisten.

Leichter, für die Suchmaschinen optimiert zu bleiben

Es ist schwieriger, zwei getrennte Standorte für verschiedene mobile Geräte zu handhaben, und dies gewährleistet keine zufriedenstellenden Ergebnisse. Der beste Weg, diese Probleme zu überwinden, sind reaktionsfähige Websites, wie Google vorschlägt.

Verbesserte Konversionsraten

Die Benutzer werden eine großartige Erfahrung machen, unabhängig davon, welche Plattform sie bei der Betrachtung einer Website verwenden. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, Ihre Produkte / Dienstleistungen zu fördern.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem die letzten Unternehmen ohne RWD-Sites erkennen, dass sie auch ein reaktionsfähiges Webdesign benötigen. Die Verbesserung der Kundenerfahrung, unabhängig von der Art des verwendeten Mobilgeräts, ermöglicht es Ihnen, die Grenzen Ihres Unternehmens zu überschreiten und mehr potenzielle Kunden zu erreichen.

Homepage erstellen lassen – Einfaches Webdesign für Anfänger

Wie Sie WordPress für Ihr kleines Online-Geschäft nutzen können

Viele Menschen haben die falsche Homepage erstellen lassen Vorstellung, dass WordPress lediglich eine Plattform für das Bloggen ist. In Wahrheit hat es sich jedoch entwickelt, um andere Dinge zu integrieren.

Einige Webdesign-Firmen behaupten, dass WordPress für die Zwecke, für die es gedacht war, nicht geeignet ist. Während WordPress vielleicht nicht die perfekte Wahl für große Unternehmen ist, die sich bei der Verwaltung der kleinsten Änderungen auf einen Entwickler verlassen, so passt es doch zu denen, die auf der Suche nach einer erschwinglichen, effizienten, flexiblen und gut aussehenden Plattform sind.

Hier sind eine Reihe wichtiger Gründe, warum Websites WordPress unterstützen sollten:

Open-Source-Software

Im Wesentlichen ist die Software zum Herunterladen und zur Nutzung ohne Kosten zugänglich. Dies fördert sowohl die Innovation als auch die Schaffung einer Gemeinschaft, die die Software unterstützt und bereit ist, ihre Informationen zu teilen. Wenn Sie ein Neuling sind, möchten Sie vielleicht, dass ein Entwickler Ihre Website erstellt. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, steht sie Ihnen zur Verfügung, wenn Sie sie brauchen.

Einfache Installation

Die meisten Webhosting-Unternehmen bieten schnelle und einfache Möglichkeiten, WordPress zusammen mit anderen optimierten Systemen einzurichten, um eine reibungslose Leistung zu gewährleisten.

Große Themen

Zusätzlich zu den kostenpflichtigen Themen haben Sie Zugang zu zahlreichen großartigen kostenlosen Themen, die das Erscheinungsbild Ihrer Website verbessern können. Erfahrene Benutzer können ein verfügbares Thema auswählen und es anpassen oder ein völlig neues Thema erstellen, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Geschmack entspricht.

Plugins

Sie können auch weitere Funktionen in Ihre Website einfügen, indem Sie Plugins verwenden. So gibt es beispielsweise eine große Auswahl an Plugins, die dazu bestimmt sind, ein auffälliges Bild in Ihre Website aufzunehmen. Wenn es eine bestimmte Funktion gibt, die Sie in Ihre Website integrieren möchten, finden Sie mehrere Plugins, von denen viele kostenlos sind.

Suchmaschinen-Optimierung

Wenn Ihre Website SEO-freundlich wird, wird sie in den oberen Suchmaschinenergebnissen erscheinen. Die Entwicklungen in diesem Fachgebiet gehen weiter. Sie müssen jedoch vor Anbietern, die großartige Ergebnisse versprechen, auf der Hut sein. Um die Leistung Ihrer Website zu verbessern, prüfen Sie die einfachen, aber hilfreichen Möglichkeiten, die WordPress bietet.

Benutzerfreundliches CMS

Mit einem effizienten Content Management System oder CMS können Sie Ihre Inhalte bequem und zeitnah bearbeiten/veröffentlichen. Wenn Sie mit Word vertraut sind, ist es einfacher, Ihre Inhalte zu überarbeiten, auch wenn Sie nicht über genügend Erfahrung als Programmierer verfügen.

Raum für Erweiterung

Mit der Hilfe von WordPress können Sie Ihre Website auf eine beliebige Länge erweitern. Sie kann mit nur einer Seite beginnen und bis zu einer großen Website mit eCommerce und komplizierten Funktionen reichen. Ihre Website kann daher an die Entwicklung Ihres Unternehmens angepasst werden.

Webdesign Agentur – diesen Grafiker zu vermeiden

Er versteht Anweisungen nicht

Eine gute Kommunikation Webdesign Agentur zwischen Designern und ihren Kunden ist sehr wichtig. Kunden sollten klare und vollständige Anweisungen geben, und Designer sollten verantwortungsbewusst genug sein, um sie zu verstehen und zu befolgen, auch wenn sie von Zeit zu Zeit Fragen stellen müssen.

Als Anregung sollten Designer die Anweisungen ihrer Kunden mehrmals durchgehen, sich Notizen machen und ein Brainstorming durchführen. Wenn der Designer mit einer der Richtlinien verwirrt ist, ist es unbedingt erforderlich, sich sofort mit dem Kunden in Verbindung zu setzen, um die Dinge zu klären.

Er denkt nicht unkonventionell

Auch wenn das Denken über den Tellerrand hinaus als ein Klischee betrachtet werden kann, bedeutet dies nicht, dass es nicht wahr ist. Einer der größten Fehler im Grafikdesign bei der Erstellung von Logos und anderen Designs ist es, auf dem gut befahrenen Weg zu bleiben und das zu tun, was man kennt.

Grafikdesign ist von kreativer Natur und erfordert daher Kreativität, um erfolgreich zu sein. Designer sollten neue Dinge ausprobieren, die ungewöhnlich und nicht von dieser Welt sind. Sie können etwas experimentieren und herumspielen. Sie mögen manchmal nicht erfolgreich sein, aber sie werden es nie wissen, wenn sie es nicht versuchen.

Er verwendet zu viele Schriftarten

Es mag Spaß machen, mit Schriften zu spielen, aber das wird bei den Zuschauern möglicherweise nicht gut ankommen. Es kann lästig und ermüdend sein, Text zu lesen, der ab und zu die Schriftart wechselt. Designer sollten nur maximal 3 Schriftarten in einem einzigen Layout verwenden.

Eigentlich wäre es am besten, eine oder zwei Schriftarten zu verwenden. Eine Schriftart gibt Kontinuität, was gut ist. Bei der Gestaltung von Visitenkarten sollte die Anzahl der Schriftarten geringer sein, da nur begrenzter Platz zur Verfügung steht.

Er überdenkt alles

Selbst wenn es erlaubt ist, mehr zu einem Design hinzuzufügen, bedeutet dies nicht, dass dies getan werden sollte. Einfachheit ist der beste Weg. Daher sollten Designer bei der Verwendung von Software nicht wild herumlaufen. Es ist kein großer Fehler, zu viel zu entwerfen, aber es kann zu ernsthaften Problemen führen.

Vieles in einem Design macht es für die Betrachter schwierig, Informationen zu extrahieren. Ein Design muss von selbst atmen und gedeihen. Es ist gar nicht so schlecht, einen leeren Raum zu haben, und meistens ist es sogar besser, als den ganzen Raum mit Zeug zu füllen.

Wenn das Design der Broschüre mit vielen Schriften, Farben und Bildern gefüllt ist, sollte dies geändert und auf ein Minimum reduziert werden. Auf diese Weise können sich die Kunden mehr auf die wichtigsten Merkmale ihres Unternehmens konzentrieren, die sie hervorheben möchten.

Er verspricht viel, aber hält ein wenig

Von allen bisher behandelten Fehlern ist dies der schlimmste und schädlichste von allen. Was das Grafikdesign betrifft, wird es selten eine “schnelle” Arbeit geben.

Wenn Designer mit ihren Kunden über Termine und Erwartungen sprechen, müssen sie darauf achten, dass sie keine falschen Hoffnungen oder Versprechungen machen, die sie nicht erfüllen können. Wenn es um die Anforderungen an das Design geht, ist es am besten, einen angesehenen freiberuflichen Grafikdesigner zu beauftragen, um Verzögerungen im Projekt zu vermeiden.

Warum immer mehr Unternehmen ihr Grafikdesign Webdesigner verbessern

Der erste Eindruck zählt

Der erste Eindruck bleibt vor Webdesigner allem im Geschäftsleben bestehen. Wenn potenzielle Kunden eine Marke oder ein Logo sehen, können sie viel über das Unternehmen, das sie repräsentiert, lernen. Aus diesem Grund braucht ein Unternehmen eine gute digitale Präsenz. Vielleicht kann die Website des Unternehmens Expertenaussagen enthalten, die das Produkt hervorheben. Auffällige Designs auf der Homepage der Website können die Kunden mit dem Unternehmen vertraut machen. Ein gutes Design ist jedoch nicht der einzige Faktor, der eine hohe Konversionsrate ermöglicht.

Das erste, was Unternehmen tun müssen, um das Interesse der Kunden zu wecken, ist ein guter erster Eindruck. Wenn Zuschauer zum allerersten Mal auf einer Website landen, werden sie nicht sofort kaufen. Wahrscheinlich haben sie auch nicht die Absicht, es zu tun. Manchmal suchen sie nur nach verschiedenen Produkten und vergleichen Preise. Sie wollen Produkte mit starker Online-Präsenz, die von den Verbrauchern erfolgreich getestet wurden.

Wenn die Unternehmen einen schlechten ersten Eindruck machen, werden ihre brillanten Marketingideen, mit denen sie ihre Leads bewegen wollen, allesamt zunichte gemacht. Das ist sehr wichtig, denn es macht die Arbeit von Marketingfachleuten mit einer schlecht gestalteten Website schwieriger. Unternehmen sollten bedenken, dass sie ihr grafisches Design Schritt für Schritt verbessern müssen, um ihre Homepage einladender und zugänglicher für die Benutzer zu gestalten.

Einfache Nachricht

Es dauert nur wenige Sekunden, bis die Besucher wissen, ob die Seiten einer Website dem Standard entsprechen. Unternehmen sollten immer daran denken, dass die Besucher ihrer Website immer in Eile sind, um das zu bekommen, was sie brauchen. Wenn sie also von dem, was sie sehen, beeindruckt sind, werden sie den nächsten Schritt weitergehen. Deshalb muss ihre Website einfach bleiben. Auf diese Weise wird es für jeden leicht sein, Zugang zu seiner Homepage, seinem Blog und seiner Landing Page zu haben.

Und vor allem ist es leichter, alles andere zu verstehen. Um dies wirksam zu machen, sollten Unternehmen auffällige Banner, Designs und Logos erstellen, um ihre Seite vom Rest der Masse abzuheben. Ob die Zuschauer jung oder alt sind, sie sollten von der Seite des Unternehmens so beeindruckt sein, dass sie sich mehr mit den Produkten/Dienstleistungen beschäftigen wollen. Der erste Schritt, um dies zu erreichen, ist die Erstellung eines großartigen Logos.

Professionelles Aussehen

Unternehmen sollten professionell aussehen, wenn sie wollen, dass ihre Kunden sie ernst nehmen. Dies ist klar zu erkennen. Wenn eine Website nicht professionell aussieht, können sie nicht erwarten, dass sie ernst genommen werden. Zum Glück ist es in diesen Zeiten einfacher, eine eindrucksvolle Website zu haben, die qualitativ hochwertige Blog-Beiträge und Landing Pages enthält. Aus diesem Grund ist es ein Muss, das grafische Design für Unternehmen zu verbessern.

Ein gewisses Grundwissen im Bereich Design kann Unternehmen helfen, ihre Webseite schön und einfach zu gestalten. Eine professionell aussehende Website sollte das Interesse der Benutzer an ihren Produkten/Dienstleistungen verbessern. Doch damit ist es nicht getan. Sie müssen lernen, wie sie die Designelemente für ihre Kunden am besten nutzen können. Eine Reihe bekannter Grafikdesigner recherchiert weiterhin nach den besten Verfahren und nach den Erwartungen der Kunden an eine Website.

7 Zu vermeidende Webdesign-Fehler

Wenn Sie Ihre Unternehmenswebsite starten möchten, empfehlen wir Ihnen, die 7 üblichen Webdesign-Fehler zu vermeiden. Die Vermeidung dieser Fehler ist wichtig, da sie Ihre Website ruinieren und sich negativ auf das Benutzererlebnis auswirken. Lassen Sie uns diese Fehler überprüfen.

Das Menüsystem ist kompliziert

Wenn es den Verbrauchern schwer fällt, auf Ihrer Website nach dem gewünschten Produkt zu suchen, werden sie sich ärgern. Den neuesten Berichten zufolge verbringen die Benutzer nicht mehr als 4 Sekunden auf einer Website, um nach dem Gewünschten zu suchen.

Wenn sie in dieser kurzen Zeit nicht das bekommen, was sie wollen, klicken sie weg. Daher sollte Ihre Website in der Lage sein, Informationen über die gewünschten Produkte nach Modell, Farbe und Größe zu liefern.

Die Navigation ist schlecht

Schlechte Navigation ist ein weiterer häufiger Fehler im Webdesign. Für die Besucher sollte die Navigation auf Ihrer Website problemlos sein, sonst könnten sie frustriert werden und wegklicken. Daher sollte die Navigation so einfach wie möglich sein.

Webseiten brauchen ewig zum Laden

Im Idealfall sollte Ihre Website nicht länger als 2 bis 3 Sekunden zum Laden benötigen. Wenn es länger dauert, werden Sie mit einer Verringerung des Datenverkehrs rechnen. Viele Faktoren wirken sich auf die Ladezeiten der Seiten aus, wie z.B. die Inhalte auf jeder Seite, der Hosting-Server und die Internetgeschwindigkeit, um nur einige zu nennen.

Unter diesen Faktoren ist das Design Ihrer Website der wichtigste. Abgesehen davon müssen Sie sicherstellen, dass die Zielseite schneller als andere Seiten geladen wird. Der Grund dafür ist, dass Google die Landing Page indiziert.

Das Anmeldeformular oder die Seite ist nicht ansprechend

Die Registrierungsseite oder das Formular ist ebenfalls wichtig. Wenn sie nicht ansprechend ist, werden sich die meisten Benutzer nicht bemühen, sich zu registrieren. Diese Seite sollte leicht zu finden sein. Wenn möglich, sollten Sie den Benutzern erlauben, sich über ihre Social Media-Konten wie Instagram, Facebook und Gmail zu registrieren.

Videos oder Audios werden automatisch abgespielt

Sie können zwar Audios und Videos auf Ihre Website hochladen, aber stellen Sie sicher, dass sie nicht automatisch abgespielt werden. Mit anderen Worten, das Video sollte nur dann abgespielt werden, wenn ein Benutzer die Wiedergabetaste betätigt. Wie können Sie vorhersagen, ob der Benutzer das Audio hören möchte oder nicht?

Die Website ist nicht mobilgerätefreundlich.

Zunächst sollten Sie den Unterschied zwischen einem mobilfreundlichen und einem mobiloptimierten Design verstehen. Wenn das Design mobilfreundlich ist, funktioniert Ihre Website unabhängig vom Gerätetyp auf die gleiche Weise.

Andererseits optimiert ein für Mobiltelefone optimiertes Design die Bilder und korrigiert die Abstände. Ein mobilfunkfreundliches Design ist besser für eine bessere Platzierung in den Suchmaschinen.

Schlechte SEO-Techniken werden verwendet

Wenn Sie unsachgemäße SEO-Techniken verwenden, machen Sie einen schweren Fehler. Eine gute SEO ist wichtig, wenn Sie Ihre Website in Suchmaschinen für organischen Traffic indexieren lassen wollen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Website gute SEO-Techniken verwendet.

Schlussfolgerung

Kurz gesagt, das Design Ihrer Website ist wichtig, wenn Sie den Verkehr erhöhen und immer mehr Käufer über Ihre Website gewinnen wollen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, diese Fehler auf jeden Fall zu vermeiden. Ich hoffe, das hilft.

Möglichkeiten um sicherzustellen dass die Homepage Ihrer Website einen großen Eindruck hinterlässt

Fesselnder Inhalt

Ein sehr wichtiges Merkmal eines großartigen Homepage-Designs sind Inhalte, die das Interesse der Betrachter wecken und sich mit ihnen beschäftigen. Ebenso wichtig ist es, die gleiche Sprache wie der Zielmarkt zu sprechen und es den Kunden leicht zu machen, mehr über die Marke, die Produkte/Dienstleistungen, die sie anbietet, die Dinge, die sie tut, und die Informationen, die sie auf der Website anbieten kann, zu erfahren.

Der Inhalt der Marke wird sich in Zukunft auf den Erfolg des Unternehmens auswirken, daher ist es entscheidend, das richtige Logo und den richtigen Slogan für das Unternehmen zu wählen.

Eine weitere Sache, die es zu https://onlinemarketingwerbeagentur.com/webdesign/ beachten gilt, ist, wenn es um den Text der Homepage geht, weniger ist mehr. Das Unternehmen sollte darauf abzielen, die Nutzer zur Auseinandersetzung mit der Website zu ermutigen, daher sollte es weniger Inhalt geben, da mehr davon die Konversionsrate senken kann. Die Besucher würden keine langen Textabschnitte lesen wollen, wenn sie eine Homepage erreichen. Es ist wichtiger, sie sich engagieren zu lassen, als sie später aufzuklären.

Einfaches Design ist wirksamer

Eine knackige und saubere Homepage ist ein hervorragendes Webdesign. Dadurch wird sichergestellt, dass die Besucher nicht abgelenkt werden oder denken, dass das Unternehmen veraltet ist. Am besten ist es, ein einfaches, aber interessantes Layout zu wählen, da dies bei Besuchern oft einen guten Eindruck hinterlässt.

Der Inhalt sollte richtig ausgerichtet sein, und bei der Gestaltung einer Homepage sollte eine einfache Typographie verwendet werden. Auf diese Weise werden die Benutzer nicht verwirrt, sondern konzentrieren sich auf die wichtigsten Punkte, wie z.B. die, die sich auf den Verkauf auswirken.

Vorbereitung auf den mobilen Verkauf

Lässt sich die Website auf verschiedenen Bildschirmgrößen gut registrieren? Bietet sie die gleiche Benutzererfahrung sowie eine reibungslose Leistung? Eine Website mit einem ansprechenden Design lässt sich auf allen Arten von Geräten gut registrieren.

Es gibt einen Anstieg des mobilen Browsens, der sich jedes Jahr fortsetzen wird. Dennoch sollten Unternehmen sicherstellen, dass ihre Seite mit den neuesten Mobilgeräten kompatibel ist, damit sie keine Umsatzeinbußen erleiden.

Vermeiden Sie Überverkäufe

Die Mehrheit der Kunden mag keine Überverkäufe. Wenn eine Homepage mit einem Sortiment von Verkaufspräsentationen gefüllt ist, sieht sie unprofessionell und nicht vertrauenswürdig aus. Es ist am besten, die Homepage nach “verkaufsstarken” Inhalten zu durchsuchen, die die Besucher ablenken könnten.

Ein Freund könnte sie auch lesen, um zu wissen, ob es etwas gibt, das verdächtig aussieht oder ob der Inhalt wie Spam aussieht. Es würde helfen, Feedback zu erhalten, um ein großartiges Webdesign zu erstellen und dieses zu nutzen, um das Angebot des Unternehmens auf professionelle Weise darzustellen. So kann die Marke einen guten Ruf behalten.

Effektive CTA-Schaltflächen nutzen

CTA-Buttons sollten an strategischen Stellen platziert werden, um die Klickraten und die Konversion zu erhöhen. Wenn die CTA-Buttons auf einer Homepage richtig positioniert sind, erleichtern sie die Navigation auf der Website und sorgen für ein hervorragendes Webdesign. Es sollte Zeit darauf verwendet werden, die beste Position für solch wichtige Links herauszufinden.

Es sollten A/B-Tests durchgeführt und Anpassungen bei der Platzierung der Call-To-Action auf der Grundlage der gegebenen Daten vorgenommen werden. Änderungen, so klein sie auch sein mögen, können einen großen Einfluss auf die Konversionsraten haben. CTA-Buttons sollten immer klar und deutlich sein, um die Interaktion der Benutzer zu fördern, egal ob sie für die Verknüpfung mit Informationen, das Ausfüllen von Kontaktformularen oder den Kauf von Produkten gedacht sind.